Über uns

onamaIn den achtziger Jahren begannen sich zwei Brüder mit Plastikverpackungen auseinander zu setzen (die Brüder sind Bauingenieure).

Danijel Hajduk und Vladislav Hajduk, heute Inhaber der Firma Hajduk Plastikverpackungen GmbH, sind der Beweis dafür, dass wir, solange wir leben, lernen.

Nachdem wir Marktlücken in der Kosmetikindurstrie für bestimmte Produkte erkannten, boten wir – in Zusammenarbeit mit Slowenischen Plastikverpackungsunternehmen – unsere Produkte den Unternehmen „Pliva Kosmetics“ und „Zlatorog“ aus Maribor an. Diese Zusammarbeit dauerte knapp zehn Jahre.

1990 gründen wir das Unternehmen Hajduk Plastikverpackungen und beginnen mit einem neuen, den heimischen Käufern zugewandtem Geschäftszyklus : Podravka, Belupo, Pliva, Neva.

Buchstäblich im Hof, zwischen unseren Wohnhäusern, organisieren wir die Produktion von Spritz- und Blasplastikverpackungen.

Wir entwickelten uns gemeinsam mit unseren Abnehmern. Gemeinsam arbeiteten wir an Projekten und passten unsere Verpackungen den Käuferlinien an. Einige der Brands, die sich in unseren Verpackungen befinden, sind Vegeta und Marmeladen von Podravka, Lino lada usw.

Aber auch die Qualitätskriterien werden immer rigoroser. Im Jahr 2001 erweitern wir unsere „Werkstatt“ und führen das ISO 9001 Quality management system ein – d.h. wir bilden unsere Mitarbeiter nach den prozessorientierten Ansätzen Evidenz, Controlling, Produktentwicklung, Arbeitsauftrag, Produktionsdokumentation, Kontrolle des fertigen Produktes fort.

Als unsere Kapazitäten zu klein wurden, fassten wir 2011 den Beschluss einen neuen Produktions- und Lagerbetrieb gemäß den Anforderungen der GMP (Good manufacturing practice) zu bauen und begannen mit der Vorbereitung der erforderlichen Dokumentation.

Im Mai 2013 bekamen wir die Gebrauchslizenz für den neuen Betrieb in der Entwicklungszone für Klein- und Mittelbetriebe in Novi Marof.

Der Weg, den die Firma von ihrer Gründung bis heute durchlaufen ist, zeigt, dass wahre Hingabe zur Arbeit, Motivation, Nähe zu den Mitarbeitern und ein anständiges Verhältnis dem Kunden gegenüber zu außergewöhnlichen Möglichkeiten führen kann.

Mann musste sich nur privat und beruflich einsetzen.